Fotos werden geladen...
nora scholz photography blogpost Dresden hochzeitstips

5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare

5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare

Hallo ihr Lieben,

als Hochzeitsfotografin habe ich viele wertvolle Tips auf Lager. Ich bin ständig unterwegs, fotografiere Traumhochzeiten, glückliche Paare und fahre zu wunderschönen Hochzeitslocations. Man könnte sagen, ich kenne mich in der Branche aus!

Ich habe schon viel gesehen, gehört und miterlebt und möchte nun mein Wissen mit euch teilen – denn nicht immer läuft alles glatt.

Hier mal meine TOP 5 der wertvollsten Hochzeitstips für glückliche Brautpaare.

1. Perfekte Planung - Perfekte Hochzeit

Immer wieder höre ich Sätze wie „Die Location war leider schon vergeben“, „Der DJ kann an unserem Datum nicht“, „Der Fotograf begleitet schon eine andere Hochzeit“… Sätze, die das Brautpaar manchmal sehr traurig machen, denn viele haben eine sehr genaue Vorstellung ihres Traumtages.

Um diesem Desaster entgegenzuwirken hilft nur eins: fangt mindestens ein Jahr vorher mit der Planung Eurer Hochzeit an. Wenn das Datum feststeht, könnt ihr bestimmte Dienstleister direkt anschreiben. Somit seid ihr auf der sicheren Seite!

Um alles super im Überblick zu haben empfehle ich Eure „Trello“ – dort könnt Ihr Boards und verschiedene Listen anlegen und nach und nach alles abhacken.

nora scholz photography blogpost 5 hochzeitstips025 - 5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare
nora scholz photography blogpost 5 hochzeitstips030 - 5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare

2. Vorgespräche vermeiden zusätzlichen Stress und Unsicherheiten!

Ich hatte leider schon ein paar wenige Brautpaare, die partout kein ausführliches Vorgespräch führen wollten.

„Es sei nicht notwendig - das wird schon alles klappen.“

Nach eben diesen Hochzeiten bin ich definitiv der Meinung, dass es essentiell ist ein ausführliches Gespräch zu führen (wenn es persönlich nicht klappen sollte, reicht auch Skype).
Nicht nur der Hochzeitsfotograf, sondern auch alle anderen Dienstleiser benötigen einen genauen Ablauf und so viele Details wie eben vorhanden. Wir verbringen an Eurem großen Tag so viel Zeit mit Euch, da wäre es außerdem schade, wenn man nicht auf einer Wellenlänge ist und sich eigentlich lieber aus dem Weg gehen möchte. Findet heraus wer zu Euch passt, mit wem ihr gut klarkommt und wem ihr vertrauen könnt. Teilt ihnen eure genauen Wünsche und Vorstellungen mit, damit am Tag der Hochzeit nicht permanent Rücksprache mit euch gehalten werden muss und ihr keinen Stress habt.

Eure Dienstleister sind Eure Freunde – im besten Fall regeln sie an Eurem großen Tag alles im Hintergrund, sodass Ihr Euch um Nichts kümmern müsst und einfach genießen könnt.

3. Wann ist die beste Shootingzeit?

Wenn du meine Website aufmerksam durchstöbert hast, bleibt nur eine Antwort: die goldene Stunde – circa 1-2 Stunden vor Sonnenuntergang.

Am Tag der Hochzeit läuft es jedoch meist etwas anders ab. Anhand des Tagesablaufes plane ich das Shooting zusammen mit dem Brautpaar ganz individuell. Ganz oft teilen wir das Shooting in zwei kürzere Einheiten auf. Das kommt immer sehr gut an! Am Ende gibt es dann Bilder mit zwei unterschiedlichen Lichtstimmungen und Locations: einmal gegen Mittag/ Nachmittag etwas schattiger und am Abend zum Sonnenuntergang total romantisch.

Somit ist das Brautpaar auch nie länger als eine halbe Stunde am Stück von seinen Gästen getrennt. Perfekt oder?!

nora scholz photography blogpost 5 hochzeitstips005 - 5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare
nora scholz photography blogpost 5 hochzeitstips013 - 5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare

4. Farbkonzept - ja, nein, vielleicht?!

Mein Fotoherz sagt definitiv: JA!

Auf Bildern wirkt es unheimlich gut wenn viele Details einheitlich und aufeinander abgestimmt sind. Nicht nur bei der Deko, auch die Kleider der Frauen und die Anzüge der Herren können sich im Bezug auf die Farbe gleichen. Das heißt aber nicht, dass jeder dieselben Sachen anhaben muss!

Zum Beispiel könnt ihr den Damen einen bestimmten Farbton für das Kleid vorgeben und einen passenden „kleinen Brautstrauss“ vorbereiten. Die Männern können sich hingegen entweder auf Fliege und Hosenträger oder Krawatte einigen. Somit habt ihr einen Teil vorgeben, aber euren Gästen dennoch etwas Spielraum bei der endgültigen Auswahl der Sachen gelassen.

Ich verspreche euch, dass wird super toll aussehen!

Um Euch zu inspirieren nutzt doch am besten Pinterest. Auch ich nutze diese Plattform sehr oft um Moodboards für bestimmte Shooting zu erstellen, mich inspirieren zu lassen oder Tips einzuholen. Aber Achtung – es besteht Suchtgefahr 🙂

5. Das After-Wedding-Shooting - ein Hochzeitsshooting ohne Stress!

Brautpaare sind am Tag der Hochzeit sehr oft angespannt und gestresst – das erlebe ich ziemlich oft. Wenn ein Programmpunkt den nächsten jagt und das Shooting zwischendurch nur husch husch gemacht wird, kommt es daher nicht selten vor, dass man diese Anspannung am Ende auch auf den Fotos sieht.

Bei einem After-Wedding-Shooting haben wir genügend Zeit, keinen Stress und keine wartenden Gäste im Nacken. Wir haben alle Zeit der Welt und können uns das beste Wetter und die traumhaftesten Locations raussuchen. Gern auch etwas außergewöhnlicher!

Außerdem ist dies auch eine super Gelegenheit nochmal einen anderen Look auszuprobieren – beispielsweise eine andere Frisur, Blumen im Haar, natürlicheres Make-up oder eine andere Uhrzeit. Wie wäre es zum Sonnenaufgang?

Ich wäre definitiv dabei!

nora scholz photography blogpost 5 hochzeitstips008 - 5 wertvolle Hochzeitstips für Brautpaare

Das waren meine TOP 5 Hochzeitstips.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß bei Euren Hochzeitsvorbereitungen
Bis zum nächsten Blogpost!

 

Hit enter to search or ESC to close

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück